Digitales Röntgengerät ab sofort in der Praxis Yurttas | Praxis

In unserer Praxis verwenden wir einen besonders effektiven Cäsium-Iodid-Detektor (CsI), um die Strahlenbelastung noch weiter zu reduzieren.

Beim digitalen Röntgen handelt es sich um ein Verfahren zur Aufzeichnung, Darstellung und Bearbeitung von Röntgenaufnahmen mittels elektronischer Datenverarbeitung.

Die digitale Röntgentechnik basiert wie das herkömmliche Röntgenverfahren auf der Anwendung von Röntgenstrahlen. In einer speziellen Röntgenröhre wird ein homogener Röntgenstrahl erzeugt, der über einen Tubus auf das zu untersuchende Objekt geleitet wird. Das Strahlenbild beim digitalen Röntgen wird mit einem digitalen Bildempfangssystem sichtbar gemacht. Durch den Einsatz derartiger Systeme wird die Strahlendosis reduziert. In unserer Praxis verwenden wir einen besonders effektiven Cäsium-Iodid-Detektor (CsI), um die Strahlenbelastung noch weiter zu reduzieren.

Vorteile des digitalen Röntgens:

  • Diagnosepräzisierung über digitale Nachbearbeitungsmöglichkeiten: Graustufen können zur besseren Diagnostik verändert und pathologische Veränderungen vermessen werden
  • EDV-gestützte Datenspeicherung und Archivierung
  • schnelle Verfügbarkeit am Behandlungsplatz
  • Pufferzone gegen Über- und Unterbelichtungen
  • Durch die höhere Empfindlichkeit der digitalen Bildempfangssysteme kann die Strahlendosis im Vergleich zum herkömmlichen gesenkt werden.

Wir sind an der permanenten Weiterentwicklung und dem Einsatz modernster Diagnosemethoden interessiert. Ab sofort können wir in unserer Praxis für Orthopädie und Unfallchirurgie mittels eines digitalen Röntgengerätes schnell und zuverlässig diagnostizieren.

Ihre 

Orthopädie & Unfallchirurgie Yurttas

 

Diese Webseite verwendet Cookies. So können wir Ihnen das bestmögliche Nutzererlebnis bieten. Weitere Informationen finden Sie in der Datenschutzerklärung.